MENU

  1. Home
  2. >>
  3. Dienstleistungen
  4. >>
  5. Bodensanierung

Zschunke Dienstleistungen, für langanhaltend schöne Fußböden

 

Haben Sie einen Fußboden, der zahlreiche Gebrauchsspuren, Flecken und sichtbare Schäden aufweist? Überlegen Sie Ihren Belag durch einen neuen zu ersetzen? Dann könnte das ein Fall für die Spezialisten der Zschunke GmbH sein. Ziel einer Bodensanierung ist, einen perfekt sanierten Belag mit Langzeitschutz herzustellen und das ohne Nutzungsausfall sowie einer erheblichen Kosteneinsparung im Vergleich zu einer Neuverlegung.

Vorgehensweise einer Bodensanierung bei elastischen Bodenbelägen am Beispiel eines Linoleumbodens in einer Schule

Bodensanierung-Bild-1-202x202.jpg
Schritt 1.

Der Bodenbelag (z.B. Linoleum oder PVC) muss vor der Versiegelung gründlichst maschinell mit einer Einscheibenmaschine grundgereinigt werden. Dabei verwenden wir einen Grundreiniger, der auf den jeweiligen Bodenbelag speziell abgestimmt ist. Bei diesem Arbeitsschritt müssen alle Altbeschichtungen komplett entfernt werden, da sonst das Endergebnis negativ beeinflusst werden könnte.
Bodensanierung-Bild-2-300x300.jpg
Schritt 2.

Anschließend muss der Bodenbelag mehrmals mit klarem Wasser gereinigt werden um ihn zu neutralisieren. Der Untergrund muss für den nächsten Arbeitsschritt sauber, trocken und frei von Trennmitteln sein.
Bodensanierung-Bild-3-257x257.jpg
Schritt 3.

Nun wird mit einer Lackrolle ein sogenannter Primer aufgetragen, der als Vorbereitung für den Lack bzw. die Beschichtung dient.
Bodensanierung-Bild-4-260x260.jpg
Schritt 4.

Nach einer weiteren Trocknungszeit wird als letzter Arbeitsgang die Beschichtung gleichmäßig mit der Lackrolle aufgetragen. Der Belag muss jetzt für mindestens 12 Stunden trocknen.
Bodensanierung-Bild-5-226x226.jpg
Schritt 5.

Das Endergebnis spricht für sich. Der Linoleum-Boden erstrahlt in einem neuen seidenmatten Glanz. Je nach Fläche des zu sanierenden Bodens kann innerhalb weniger Tage ein dauerhafter Oberflächenschutz erzielt werden. Der Belag an sich ist nach ca. 12 Stunden wieder begehbar und nach ca. 30 Stunden kann normaler Publikumsverkehr stattfinden. Nach rund einer Woche ist der Boden chemisch wieder voll belastbar.